other
8 Standardtechniken für die Endbearbeitung von Metallteilen Dec 09, 2021

8 Standardtechniken für die Endbearbeitung von Metallteilen

Anodized Aluminum

Einer der vielen Vorteile der CNC-Bearbeitung ist das anständige kosmetische Erscheinungsbild der fertigen Teile. Und während viele Produktentwickler anständig sein werden, erfordern Metallteile in den meisten Fällen ein gewisses Maß an Nachbearbeitung, um die wahre Eleganz, Ästhetik und sogar Funktionalität des Teils zu betonen. Hier sind acht Standardoptionen für die Metallveredelung, um Ihre Metallteile zu perfektionieren.


1. Anodisieren

Anodisieren ist eine Oberflächenbehandlungs-, Schutz- und kosmetisch-verbessernde Veredelungstechnik, die verwendet wird, um der inhärenten Oxidschicht, die sich auf der Oberfläche von Aluminium- und Metallteilen befindet, eine zusätzliche Dicke zu verleihen. Eloxieren verhindert Korrosion und Kratzer auf der Oberfläche des Teils. Wenn es zusammen mit einer Reihe von farbigen Farbstoffen verwendet wird, kann es verwendet werden, um dem Metallteil ein glattes, mattes Finish zu verleihen.


2. Laserätzen und -gravieren

Laserätzen und -gravieren werden verwendet, um auf fertigen Metallteilen herausragende Details, Texte, Logos oder Symbole hinzuzufügen. Die Technologie funktioniert durch Abstimmen von Lasern bei hohen Frequenzen an den Metallteilen, um das gewünschte Muster zu erzielen. Die meisten Metallteile mit Seriennummern, Teilenummern, Poppmustern und kontrastreichen Symbolen werden alle mit Lasern geätzt.


3. Pulverbeschichtung

Wie der Name schon sagt, beinhaltet die Pulverbeschichtung das Beschichten des Metallteils mit trockenem Polymerpulver. Diese Technik nutzt die Schwankungen des elektrischen Potentials, um Elektronenladungen zu verwenden, um die Beschichtung an einem Teil zu kleben.

Der Prozess verwendet eine elektrostatische Pistole, um das Spritzpulver in einen positiven Zustand aufzuladen. Dieses Pulver haftet am Metallteil und wird wärmegehärtet, um die Oberfläche dauerhaft zu machen. Der Vorteil der Pulverbeschichtung sind die vielen Farben, mit denen experimentiert werden kann. Es erhöht auch die Dicke der Wände Ihres Teils. Wenn eine Bemaßung für Sie wichtig ist, sollten Sie also überlegen, wie sich diese Technik auf Ihre Konstruktion auswirkt.


4. Polieren

Wenn Sie schon einmal eine glänzende, spiegelnde Oberfläche bei einem hochwertigen Metallteil gesehen haben, können Sie dies durch Polieren erreichen. Das Polieren ist eine kosmetische und funktionelle Endbearbeitungstechnik, die den Teilen Klarheit, Reflexionsvermögen oder Transparenz verleiht. Aufgrund des erforderlichen Arbeitsaufwands kann die Technik relativ teuer sein, so dass es sich lohnt zu warten, bis Sie Ihre endgültigen Teile für den Markteintritt produzieren.


5. Bürsten

Bürsten wird verwendet, um ein stumpfes poliertes Finish auf Metallteilen zu erzeugen. Das Finish ähnelt einer satinähnlichen Textur und das Verfahren verwendet ein 120-180er Körnungsband. Das fertige Teil behält einen gewissen metallischen Glanz und erbt ein Muster paralleler Linien, das sich aus dem Bürstenvorgang ergibt.

Im Gegensatz zum Eloxieren kann das Bürsten bei einigen Metallen später das natürliche Oxid hemmen oder schwächen, da der Prozess häufig abrieb. Dies kann zu Rostbildung in den Metallteilen führen. Besonders empfehlenswert für dekorative Produkte wie Uhren und Schmuck.


6. Schleifen

Schleifen ist eine grundlegende, aber vielseitige Metallnachbearbeitungstechnik. Es wird mit einem körnigen Schleifpapier gemacht, das von der gewünschten Textur und dem Finish abhängt. Durch Schleifpapier kann das Metall einen glatten, gleichmäßigen, halbglatten Glanz im Verhältnis zur Größe der Körnung im Schleifpapier erben. Der Nachteil des Schleifens sind die Kosten und der Zeitaufwand. Die Zeit, die zum Schleifen eines Metallteils benötigt wird, hängt weitgehend von der Härte des Metalls ab. Der Vorteil besteht darin, dass die zahlreichen Texturebenen durch die Körnung von Schleifpapier erforscht werden können.


7. Beschichtung

Die Metallbeschichtung ist ein Veredelungsverfahren, das sowohl kosmetische als auch schützende Fronten bietet. Bei diesem Verfahren wird einfach eine dünne Schicht eines anderen Metalls verwendet, um die Oberfläche eines Metallteils zu beschichten. Das dünne Material (Platte) schützt die Metalloberfläche vor Korrosion und Rostbildung (Oxidation). Plattieren kann auch verwendet werden, um das kosmetische Aussehen von Metall so zu verändern, dass es dem Plattierungsmetall ähnelt. Chrom, Zink, Zinn und Nickel sind die gebräuchlichsten Beschichtungstechniken. Kohlenstoffstahl und Kupfer sind die beiden Metallmaterialien, die am häufigsten plattiert werden.


8. Medienstrahlen

Strahlstrahlen ist eine Metallbearbeitungstechnik, die verwendet wird, um eine glatte, matte Nachbearbeitung zu ermöglichen. Die Technik kann verschiedene Materialien verwenden, die als Medien bezeichnet werden, um die gewünschte Textur in das Metall durch Brennen dieser kleinen grobkörnigen Materialien mit hoher Geschwindigkeit aufzubringen. Zu den üblichen Materialien, die beim Medienstrahlen verwendet werden, gehören Sandperlen und Glas.


Premium-Teile-Finishing-Services in China

Profitieren Sie von unserem breiten Angebot an Veredelungsleistungen damit Ihr Produkt nach Ihren Wünschen aussieht und sich anfühlt. Erkunden Sie unsere Standardservices für die Veredelung von Metallteilen und kontaktieren Sie unsere Produktionsexperten, um zu besprechen, wie Sie allen Ihren Metallteilen am besten ästhetische und kosmetische Überlegenheit verleihen können. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und erhalten Sie Ihr kostenloses Angebot!

Holen Sie sich die neuesten Angebote Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bitte lesen Sie weiter, bleiben Sie auf dem Laufenden, abonnieren Sie und wir begrüßen Sie, uns was zu sagendu denkst

Klicken Sie hier, um eine Nachricht zu hinterlassen

ANFRAGE ein Zitat
Bitte senden Sie uns eine Anfrage, wenn Sie an unseren Dienstleistungen interessiert sind. Wir wird Ihnen so schnell wie möglich antworten

Zuhause

Dienstleistungen

Über

Kontakt